Zum Hauptinhalt springen

Behandlung

Verhaltens­therapeutische Ausrichtung und körper­orientierte Ansätze

In meiner therapeutischen Arbeit integriere ich Ansätze aus der Verhaltenstherapie, Tanztherapie, Körperpsychotherapie. Auf diesem Hintergrund biete ich eine innovative, flexible und wissenschaftlich fundierte Therapie- und Beratungspraxis an. Es gehört zu meinem Anspruch, Prozesse zu verstehen und zu durchdringen. Meine therapeutische Grundhaltung: die unbedingte Achtung und Wertschätzung meines Gegenübers, Empathie, Wärme und Berührbarkeit, Echtheit und Interesse. 

Zum Kennenlernen erfolgt zunächst ein Erstgespräch. Danach sind mehrere Termine möglich (Psychotherapeutische Sprechstunde und probatorische Sitzungen), die von der Kasse übernommen werden. In dieser Zeit erfolgt eine differenzierte Diagnostik. Es werden Gespräche, Verhaltens- und Spielbeobachtungen, sowie spezielle auf die Problematik angepasste psychologische Tests durchgeführt. Die Eltern und bei jüngeren Kindern auch andere Bezugspersonen wie z.B. Erzieher oder Lehrer werden durch Gespräche und Fragebögen mit einbezogen. Zum Abschluss dieser Phase wird die Notwendigkeit einer Therapie erörtert, sowie Ziele und Inhalte vereinbart. Wenn eine Psychotherapie aufgenommen werden soll, wird eine Kostenübernahme bei der zuständigen Krankenkasse beantragt, die in der Regel genehmigt wird. Die therapeutischen Sitzungen dauern 50 Minuten und finden im Regelfall einmal wöchentlich statt.

Aufgrund der aktuellen Coronakrise können Therapiesitzungen auch über einen Videodienstanbieter (hier: Sprechstunde Online) durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie mich diesbezüglich an, wenn das für Sie in Frage kommt.

Ein Erstgespräch können Sie telefonisch oder per email vereinbaren.

Die Kosten für die ersten Gespräche übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen. 

Wenn Ihr Kind privat versichert ist, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung über deren Bedingungen bei einer psychotherapeutischen Behandlung. Vor Beginn der Psychotherapie kann es ratsam sein, sich bei Ihrer Privatversicherung eine schriftliche Zusage einzuholen. Sind Sie beihilfeberechtigt, richtet sich die Erstattung von Psychotherapie nach den Beihilfevorschriften. Bei Kostenübernahme der Psychotherapie richtet sich Höhe der Gebühren nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Dies gilt ebenso für Selbstzahler.

Zum ersten Gespräch sowie zu Quartalsbeginn bringen Sie bitte mit:

  • die Versichertenkarte des Kindes oder des Jugendlichen
  • zum Ersttermin mit Säuglingen und Kleinkindern das gelbe U-Heft
  • Eine Überweisung des Hausarztes ist mittlerweile NICHT mehr nötig.

PRAXIS MONA WILLKE

Praxis Köln-Bickendorf
Telefon 0221 70994594

Praxis Pulheim-Brauweiler
Telefon 02234 986198

info@praxis-willke.de